Burg Trausnitz – Lehrplan Plus Klassenfahrt für Grundschüler: Feuer, Wasser, Erde, Luft

[Gesamt:4    Durchschnitt: 5/5]
Region: Oberpfalz | Jugendherberge: Burg Trausnitz

Baukunst und Rohstoffe – früher und heute hautnah erleben

UnterrichtsimpulseAblaufJugendherbergeLeistungen, Termine & Kosten
Unterrichtsimpulse

DJH_Trausnitz_HH_2015_079Machen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler vorab mit den Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft vertraut. Mithilfe kleiner Experimente können Sie die nutzbaren Energien für die Kinder sichtbar machen, z. B. die Bewegungsenergien bei Luft- und Wasserrädern. Wenn Sie durch Verbrennen von Materialien Wärmeenergie erzeugen, begreifen die Kinder, dass dafür ständig neue Materialien verbraucht werden müssten. So können sie die Begriffe „nachwachsende Rohstoffe“ und „Ressourcenknappheit“ kennenlernen.

Die Klasse hat den Bereich der Bionik kennengelernt und erfahren, dass Pflanzen und Tiere als Vorbilder für technische Entwicklungen dienen. Veranschaulichen Sie dieses Prinzip, indem Sie mit den Kindern Papierflieger in zwei Versionen basteln: einmal mit Winglets an den Tragflächen und einmal ohne Winglets am Ende der Tragfläche. Daran lernen sie die Grundlagen des Vogelflugs und gleichzeitig eine technische Entwicklung bei Flugzeugen kennen. Und wessen Papierflieger am längsten in der Luft bleibt, wird der neue Otto Lilienthal!

Ablauf

Nach der Anreise beginnt das Programm am frühen Nachmittag mit einer Themenführung. Die Klasse erfährt, welche Rohstoffe es bereits im Mittelalter gab und wie unsere Vorfahren sie genutzt haben. Nach dem Abendessen wird’s heiß: Die Kinder lernen ohne Feuerzeug und Zündhölzer Feuer zu machen. Eine geführte Fackelwanderung rundet den Tag thematisch ab.

An Tag zwei erleben die Kinder den Wald als Lebensraum für Tiere
und Pflanzen sowie als wichtigen Rohstofflieferanten. Mit kleinen Experimenten erkennen die Kinder, wie wichtig der Wald auch für den Wasserhaushalt ist. Zuletzt lernen die Kinder den Bereich der Bionik kennen: Ein Experte erklärt, dass bei der Formoptimierung häufig Bäume und Pflanzen als Vorbild für Bauwerke und -teile dienen. Nachmittags wird mit einigen der kennengelernten Rohstoffe gearbeitet. Beim Glasschmelzen formen die Kinder sich eine eigene Perle, die sie als Andenken behalten dürfen.

Der dritte Tag knüpft an den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen an. Das Spiel „Allmende“ zeigt, dass bereits im Mittelalter Probleme entstanden, weil die Menschen gemeinschaftliches Eigentum wie die Wälder nicht nachhaltig nutzten. Die Problematik der Ressourcenübernutzung wird damals wie heute begreiflich gemacht. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Weitere Programmbausteine können bei der Jugendherberge hinzugebucht werden.

Das mittelalterliche Handwerk steht an Tag vier im Mittelpunkt. Mit den damals vorherrschenden Baustoffen Holz, Stein und Lehm werden Projekte an der Burg Trausnitz umgesetzt, z. B. der Bau einer Burg- mauer oder eines Fachwerkhauses. Am nächsten Morgen erfolgt die Abreise nach dem Frühstück.

Beim 3-Tages-Programm entfallen die Themenführung und das Spiel „Allmende“. Die Abfolge variiert entsprechend.

Jugendherberge

DJH_Trausnitz_HH_2015_001Die Familien | Jugendherberge befindet sich in der über 700 Jahre alten Burg Trausnitz, hoch über dem Pfreimdtal, nur zehn Minuten vom Stausee mit Badestrand entfernt. Das großzügige, umzäunte Außengelände bietet Ihren Schülerinnen und Schülern viel Platz für Spaß und Spiel und eignet sich hervorragend für eine spannende Zeitreise mit lustigen Mittelalterspielen. Sie verbringen einen zünftigen Ritterabend im großen Rittersaal der Burg. Auch ein Fußballplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe der Jugendherberge. Brot backen oder Kerzen ziehen – lernen Sie mit Ihrer Klasse das mittelalterliche Handwerk kennen! Sie können aus über 60 Programmbausteinen zu mittelalterlichen Themen wählen.

Die Jugendherberge bietet Ihren Schülerinnen und Schülern folgende Sport- und Freizeitmöglichkeiten in und am Haus:

  • bekletterbares Spielgerät
  • Tischtennis
  • überdachte Lehmmischbühne
  • Lagerfeuerplatz
  • mittelalterlicher Lehmofen zum Backen
  • 5 Gruppenräume
Leistungen, Termine & Kosten

REISETERMINE

KOSTEN

01.01.–09.04., 30.10.–31.12. (Saison 1)

10.04.–29.10. (Saison 2)

3 Tage 102 € p.P. (Saison 1)
5 Tage 176 € p.P. (Saison 1)

3 Tage 111 € p.P. (Saison 2)
5 Tage 183 € p.P. (Saison 2)

TEILNEHMERZAHL

LEISTUNGEN

min. 22 Personen

(2 Freiplätze für Schulklassen
ab 22 Personen und
4 Übernachtungen)

2 bzw. 4 Übernachtungen mit Vollpension, Geschichte und Erlernen des Feuermachens, geführte Fackelwanderung, Waldexkursion, Glasperlen herstellen, Holz- und Lehmhandwerk

zusätzliche Leistungen bei 5 Tagen:

Themenführung „Rohstoffe und Energie“, Spiel „Allmende“


Diese Klassenfahrt unverbindlich anfragen:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Anzahl der Schüler

Name der Schule (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht